Die Region

Das Dorf Kalangala liegt ca. 40 km südlich von Masaka, im Süden von Uganda und darf nicht mit der gleichnamigen Stadt auf den Sese-Inseln im Lake Viktoria verwechselt werden.
Das Dorf zählt ca. 800 Einwohner, die in Lehmhütten oder einfachen Häusern wohnen. Das Dorf verfügt weder über Strom- noch über Trinkwasserversorgung oder gefestigte Straßen. Der Zugang zu dem von Bananen- und Kaffeeplantagen geprägten Dorf ist nur über Trampelpfade möglich.

Die Region ist überwiegend christlich oder durch Naturreligionen geprägt. Die ländliche Bevölkerung ist nur zu einem geringen Teil alphabetisiert und verdient ihren Lebensunterhalt überwiegend durch Landwirtschaft oder kleine Geschäfte.